SUCHE MIT Google
Web virtualuniversity.ch
HOME DIDAKTIK ECDL ELEKTRONIK GUIDES HR MANAGEMENT MATHEMATIK SOFTWARE TELEKOM
DIENSTE
Anmeldung
Newsletter abonnieren
Sag's einem Freund!
VirtualUniversity als Startseite
Zu den Favoriten hinzufügen
Feedback Formular
e-Learning für Lehrer
Spenden
Autoren login
KURSE SUCHEN
Kurse veröffentlichen

Suche nach Datum:

Suche mit Schlüsselwort:

Suche nach Land:

Suche nach Kategorie:
PARTNER
ausbildung24.ch - Ausbildungsportal, Seminare, Kursen... 

 
HTMLopen.de - Alles was ein Webmaster braucht

 
PCopen.de - PC LAN Netze und Netzwerke - alles was ein IT Profi und Systemtechnicker braucht

TELEKOM


SSL Protokoll

Das SSL-Protokoll ist ein geschichtetes Protokoll. In jeder Schicht sind Angaben über Länge und Inhalt enthalten. SSL nimmt die Daten und teilt sie in Blöcke geeigneter Grösse ein, damit sie versandt werden können. Zusätzlich werden die Daten verschlüsselt und komprimiert. Ist dies geschehen, können die Daten verschickt werden. Am Ziel angekommen, werden sie dann wieder entschlüsselt. Wie erkennt man nun die Verwendung der SSL-Technik? Man erkennt die Verwendung der SSL-Tecnik an den Adressen der Webseiten, statt „http://“ steht nun „https://“. Welchen Anforderungen muss SSL genügen bzw. welche Merkmale und Eigenschaften, muss diese sogenannte Zwischenschicht haben?

Verbindungssicherheit: Die Verbindungssicherheit wird durch die Verschlüsselung der Daten gewährleistet.

Authentifizierung: Die Authentifizierung ist eine weitere Anforderung, welche man an SSL stellt. Das heisst, der Client muss sich gegenüber dem Server identifizieren können und umgekehrt. Damit wird vermieden, dass ein dazwischengeschalteter Rechner die Daten abfängt.

Zuverlässigkeit der Verbindung: Die versandten Daten müssen auf ihre Integrität überprüft werden, damit Manipulationen ausgeschlossen werden können.

Erweiterbarkeit: SSL versucht einen Rahmen bereit zu stellen, innerhalb dessen sich neue Verfahren zur Herstellung von öffentlichen Schlüsseln und Verschlüsselung grosser Datenmengen entwickelt werden können.

Relative Wirksamkeit: Da die krypthographische Verschlüsselung der Daten sehr rechenintensiv ist, bedeutet dies eine zusätzliche Belastung des Netzes, was zu Geschwindigkeitseinbussen führt. Deshalb ist ein weiteres Ziel, die Verschlüsselung mit einem geringen Rechenaufwand zu gestalten.

Interoperabilität: Unabhängige Programmierer sollten SSL einsetzende Anwendungen entwickeln können, die in der Lage sind, Verschlüsselungsparameter auszutauschen, ohne jeweils den Source-Code des anderen zu kennen.

DIPLOMARBEITEN UND BÜCHER

Diplomarbeiten zum Runterladen:

Suche im Katalog:
Architektur / Raumplanung
Betriebswirtschaft - Funktional
Erziehungswissenschaften
Geowissenschaften
Geschichtswissenschaften
Informatik
Kulturwissenschaften
Medien- und Kommunikationswissenschaften
Medizin
Psychologie
Physik
Rechtswissenschaft
Soziale Arbeit
Sozialwissenschaften


JOBS
HOME | E-LEARNING | SITEMAP | LOGIN AUTOREN | SUPPORT | FAQ | KONTAKT | IMPRESSUM
Virtual University in: Italiano - Français - English - Español
VirtualUniversity, WEB-SET Interactive GmbH, www.web-set.com, 6301 Zug

Partner:   Seminare7.de - PCopen.de - HTMLopen.de - WEB-SET.com - YesMMS.com - Ausbildung24.ch - Manager24.ch - Job und Karriere